MEOS
 
 
 

Abkürzung für das Mikrosomal Ethanol oxidierendes System, erstmals 1968 von Lieber und DeCarli beschrieben. Das MEOS, neuerdings als Cytochrom P450 2E1 (CYP2E1) bezeichnet, ist neben dem Abbau durch ADH ein alternativer Ethanolabbauweg in den Mitochondrien der Leber am Enzym Cytochrom P450, dessen Aktivität im Gegensatz zum ADH-System jedoch alkoholinduziert ansteigt und so insbesondere bei Alkoholikern eine gesteigerte Umsatzrate und damit eine erhöhte Alkoholtoleranz bewirkt. Als Abbauprodukt entsteht ebenfalls Acetaldehyd.

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 03.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ