Leberzirrhose
 
Englische Version
 

Als Leberzirrhose wird die irreversible knotige Umgestaltung der Leber durch bindegewebige Narbenbildung als Folge einer lokalen Stoffwechselstörung über das Stadium der Fettleber und einer stark ausgeprägten Hepatitis hinaus bezeichnet. Bei der Leberzirrhose werden absterbende Leberzellen durch Bindegewebe ersetzt. Die Leberzirrhose tritt oftmals als Folge übermäßigen Alkoholkonsums auf sowie bei chronischer Hepatitis C.

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 03.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ