Hefepilze
 
 
 

engl: yeast. Ubiquitär vorkommende Wildhefen sind Saccharomyces apiculatus und S. exiguus, die auf dem Wachsfilm der Weintrauben ansiedeln und zur Spontangärung führen. Zahlreiche Zuchthefen wie hochvergärende Stämme (bis 18 Vol% Ethanol), gerbstoffresistente Stämme und gegenüber schwefliger Säure resistente Stämme (Sulfithefen).

Die Mitwirkung von Hefen bzw. der in den Hefezellen enthaltenen Enzyme (Zymase) ist u.a. für die alkoholische Gärung notwendig, wobei die Hefeenzyme unter anaeroben Bedingungen die Umwandlung von Glucose in Ethanol bewirken.

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 03.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ