Fous'sche Formel
 
 
 

Die Fous'sche Form el ist eine in Österreich verwendete und nur dort gesetzlich zugelassene empirische Berechnungsgrundlage zur Bestimmung der maximalen Atemalkoholkonzentration aus Trinkmenge, Magenfüllzustand und Körperoberfläche (analog der Watson-Formel für Blutalkohol). Es gilt:

C = A / 100 x (1,5645 - 0,1524 x ES - 0,3961 x FL -0,05)

mit C=Atemalkohol in mg/l, A=Alkoholmenge in g (berechnet nach Vol%/100 x 0,8 x Trinkmenge in ml), ES=Magenfüllzustand, eine Zahl zwischen 0 (leerer Magen) und 1 (vollständige Magenfüllung) und FL=Körperoberfläche in m2. Die Körperoberfläche wird aus dem Körpergewicht und der Körpergröße nach der empirischen Formel

FL = 0,007184 x Gewicht 0,425 x Größe 0,725

errechnet.

Für Rückrechnungen wurde ein mittlerer Abbaufaktor von 0,075 mgl-1h-1 ermittelt, der mit dem bekannten physiologischen Blutalkohol-Abbauwert von 0,15 ‰/h übereinstimmt. Für forensische Rückrechnungen wird als niedrigster ermittelter Abbauwert 0,066 mgl-1h-1 ermittelt. Dieser Wert liegt etwas über dem in Deutschland für Blutalkohol geltenden minimalen Abbauwert von 0,1 ‰/h.

Lit: Fous, R. et al., Resorption und Abbau von Alkohol gemessen in der Atemluft, Z. Verkehrssicherheit 37, 25-30 (1991)

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 03.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ