Diabetes & Alkohol
 
 
 

Normalerweise erfolgt in der Leber die Umsetzung von Kohlehydraten und Eiweißstoffen zur Glucose, die über das Blut transportiert wird. Diese Umsetzung wird durch Alkohol blockiert, mit der Folge eines Absinkens des Blutzuckerspiegels bis hin zur Unterzuckerung. Nach Alkoholgenuß sollten Diabetiker daher häufiger ihren Blutzuckerspiegel testen.

Bei Alkoholmißbrauch kann es - neben der Leberschädigung - zu einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung kommen, bis hin zur Zerstörung der Bauchspeicheldrüse. Als Folge der dann unzureichenden Insulinproduktion kommt es zur Ausbildung einer alkoholinduzierten Diabetes.

Benutzerdefinierte Suche

 

 

 

Letztes Update dieser Seite: 05.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ