Dehydratisierung
 
 
 

Die Dehydratisierung ist eine auch technisch bedeutsame Reaktion der Alkohole, die unter intramolekularer Wasserabspaltung, meist in Gegenwart (Katalyse) von konzentrierten Säuren, zu den entsprechenden Olefinen reagieren. Eine Vorzugsrichtung, an der die Doppelbindung gebildet wird, kann aus der Saytsev-Regel abgeleitet werden, nach der das erforderliche Wasserstoffatom von dem ohnehin wasserstoffärmsten benachbarten Kohlenstoffatom entfernt und das höchstsubstituierte Alken gebildet wird.

 

Schema Dehydratisierung

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 03.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ