CO2-Bestimmung
 
 
 

Der CO2-Sättigungsgrad ist insbesondere für Bier von entscheidender Bedeutung, da Haltbarkeit, Schaumbildung und Geschmack davon abhängig sind. Untergärige Biere weisen 4-6 g/l auf, obergärige Biere 4-10 g/l. Klassische Analysemethoden sind

  • die Titration nach definierter Laugezugabe und Rücktitration der unverbrauchten Lauge,
  • manometrische Methoden nach dem Henry-Dalton-Gesetz
  • automatisierte Methoden mit spez. Detektoren wie die Bestimmung im Corning 965 CO2-Analysator.

Eine Ionenchromatografische Bestimmungsmethode s. GIT Labor-Fachzeitschrift, Bd. 44, 1040-1042 (Heft 9/2000).

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 03.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ