Cidre
 
Englische Version Französische Version
 

Cidre ist ein prickelnder französischer Apfelwein aus der Normandie. Der gepresste Apfelsaft von kleineren Kelteräpfeln wird in Fässern unter Hefezusatz langsam binnen ca. 3 Monate zunächst bei 18 oC, später bei ca. 10 oC vergoren. Durch die langsame Gärung bleibt Kohlendioxid im Cidre gelöst und sorgt für das typische Moussieren. Nach dem Abtrennen der Hefe erfolgt noch eine Reifung von mehreren Monaten. Der Alkoholgehalt beträgt meist 2 Vol% (süsse Sorten, Cidre doux) bzw. 4 Vol% (herbe Sorten, Cidre brut).

In Deutschland wird insbesondere in Hessen und im Saarland Apfelwein mit 5,5 bis 7 Vol% Alkoholgehalt produziert, der einen herb-säuerlichen Geschmack aufweist.

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 03.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ