1-Butanol
Physikalische Daten
Englische Version

H3C-CH2-CH2-CH2-OH
n-Butanol, n-Butylalkohol   C4H10O,  M 74,12 g/Mol
GHS-Symbol: ätzendGHS-Symbol: brennbarGHS-Symbol: Ausrufezeichen

Verwendung

Der primäre Alkohol 1-Butanol wird als Lösungsmittel für Lacke, zur Synthese von Estern und Ethern und zur Herstellung von Weichmachern und Duftstoffen eingesetzt.

Darstellung

Die Synthese von 1-Butanol erfolgt entweder durch Hydroformylierung von Propen (Umsetzung mit CO und Wasserstoff) über die Zwischenstufe von Butanal oder durch bakterielle Fermentation, z.B. mit Clostridium acetobutylicum. oder C. butylicum.

Biologische Bedeutung

Ausscheidungsprodukt bei bakterieller Fäulnisbildung unter anaeroben Bedingungen. Das Auftreten von 1-Butanol in gelagerten Blutproben dient als Fäulnisindikator, insbesondere bei Nachuntersuchungen der Blutalkoholkonzentration.

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 03.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ