Brüderschaft-Trinken
 
Englische Version
 

In Deutschland und Österreich verbreitete Sitte, um von der Formalanrede "Sie" zur vertrauteren Anrede "Du" überzugehen. Mit gegenseitig verhakten Armen wird das eigene Glas (meist Bier oder Wein) zum Mund geführt. Anschließend nennt jeder seinen Vornamen, oft gefolgt von einem Kuss auf den Mund.

Der Ursprung der Sitte des Brüderschaft-Trinkens ist nicht gesichert, findet jedoch bereits in Quellen Anfang des 17. Jahrhunderts Erwähnung. In der Literatur hat das Brüderschaft-Trinken auch in den Werken von Goethe (Egmont) und Schiller (Die Räuber) Eingang gefunden.

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 03.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ