Aräometer
 
 
 

Oechsle- Waage (Foto: D. Oechsle) Senkwaage, Senkspindel. Ein Aräometer ist eine skalierte Spindel (luftgefüllter Glashohlkörper, dessen unteres Ende durch Blei oder Quecksilber beschwert ist) zur Dichtemessung nach dem Archimedischem Prinzip. Je tiefer die Spindel in eine Flüssigkeit eintaucht, umso kleiner ist deren Dichte. Neben der Skalierung in Dichtewerten sind je nach Anwendung auch andere Skalen verbreitet, z.B. für die Zuckerbestimmung in Obst in oBrix, für den Mostgehalt von Wein in oOechsle. Da zur Messung eine relativ große Flüssigkeitsmenge benötigt wird, sind die Aräometer heute weitgehend durch Refraktometer ersetzt worden.

Benutzerdefinierte Suche

 

 

 

Letztes Update dieser Seite: 30.08.2010 - IMPRESSUM - FAQ