Alex - Das Alkohollexikon    

Absolutierung
 
Englische Version Französische Version
 

Durch einfache Destillation lässt sich lediglich ein Alkohol mit 95,6 % Gehalt und 4,4 % Restwassergehalt darstellen, das als binäres Azeotrop bei 78,4 oC siedet. Durch Cyclohexanzusatz (früher Zusatz von Benzol) kann ein ternäres Azeotrop mit niedrigerem Siedepunkt gebildet werden, aus dem sich durch Destillation an Rektifizierungskolonnen Wasser entziehen lässt.

Es resultiert Ethanol von ca. 99,7 % Reinheit. Da Spuren des Lösungsmittelzusatzes zurückbleiben, erfolgt die Absolutierung heute fast ausschliesslich an Molekularsieben, die selektiv Wassermoleküle absorbieren. Der Reiheitsgrad liegt über 99,9 %.

Wasserfreier Alkohol lässt sich durch Entfernung der Restfeuchte chemisch im Labormaßstab durch Alkoholatbildung entfernen, indem Natriumdraht eingepresst wird.

Benutzerdefinierte Suche

 

 

 

Letztes Update dieser Seite: 02.11.2017 - IMPRESSUM - FAQ