Alkoholverbot für Jugendliche ?
 
 
 

03.03.2010

Ständig gibt es immer neue Berichte über Jugendliche im Vollrausch, hemmungslose Alkohol-Orgien und sogenanntes "Koma-Saufen" (engl.: bindge-drinking). Jetzt will die Politik reagieren und unterstützt Pläne der EU-Kommission, die Abgabe von Alkohol an Jugendliche generell zu verbieten.

Der Präsident der Ärtzekammer, J.D. Hoppe, plädiert ebenfalls für eine Herabsetzung des Mindestalters. Zität: "Alkohol ist kein Grundnahrungsmittel, sondern ein Suchtmittel"

Dagegen stimmen Verbraucherminister H. Seehofer ("Olympiade der Verbote") und die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, S. Bätzing ("nicht zum gegenwärtigen Zeitpunkt").

ALEX: Tatsächlich wird sich ein derartiges Verbot kaum realisieren lassen. Vielleicht lassen sich die sogenannten Trink-Flatrates für Jugendliche verbieten, die Anlass zu dieser Diskussion gaben. So soll nach Presseberichten ein 16jähriger Berliner 52 Tequila getrunken haben, bevor er ins Koma fiel.

Benutzerdefinierte Suche

 

 

 

Letztes Update dieser Seite: 22.10.2012 - IMPRESSUM - FAQ